AGB Hundewanderungen.net- gültig ab 25.7.2017

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Hundewanderungen.net regeln die Beziehung zwischen Ihnen als privatem Reiseteilnehmer von Hundewanderungen.net und Hundewanderungen.net als Veranstalter der Reise. Sie werden mit Ihrer Anmeldung Vertragsbestandteil und gelten in Ergänzung zu den gesetzlichen Regelungen des BGB.

 

1. Zustandekommen des Reisevertrages

Ein Vertrag kommt mit der unterzeichneten Anmeldung durch Sie (Angebot) und der Annahme durch Hundewanderungen.net zustande. Es kommt ein Reisevertrag für private Zwecke zwischen Ihnen als Reiseteilnehmer und Hundewanderungen.net als Organisator zustande.

 

1.1.Angebot: Der Teilnehmer übersendet das unterschriebene Anmeldeformular per Post, Fax oder email. Mit Unterschrift unter das Anmeldeformular erkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Hundewanderungen.net an. Grundlage des Angebotes sind die Reisebeschreibungen auf der Internetseite und/oder Prospektmaterial von Hundewanderungen.net.

 

1.2 Annahme: Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung von Hundewanderungen.net zustande. Diese Annahme braucht keine Schriftform. Der Teilnehmer erhält als Bestätigung des Vertrages eine schriftliche oder textliche Buchungsbestätigung von Hundewanderungen.net Kommt die Annahme durch Hundewanderungen.net unter Veränderungen (Schriftformerfordernis) zustande, gilt dies als neues Angebot. Dieses ist 7 Tage in Schriftform oder durch Zahlungseingang annahmefähig.

 

2. Inhalt des Reisevertrages

2.1 Leistungsbeschreibung: Der Inhalt ergibt sich aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung zur Reise auf der Internetseite und/oder Prospektmaterial von Hundewanderungen.net

 

2.2. Hauptleistung: Die Leistung von Hundewanderungen.net besteht in der Organisation und Durchführung von Wanderungen und Reisen für Mensch und Hund am Zielort. Die Teilnehmer reisen eigenverantwortlich an und ab. An- und Abreise sind NICHT Gegenstand der Leistung.

 

2.3 Nebenleistungen: Die Nebenleistungen ergeben sich ebenfalls aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung zur Reise.

 

2.4 Leistungsänderungen: Nach Vertragsschluss notwendige Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen (z.B. Änderung der Person des Reiseleiters) sind gestattet, soweit sie für den Reiseteilnehmer zumutbar sind und nicht gegen Treu und Glauben verstoßen. Hierüber wird der Reisende unverzüglich informiert.

 

3. Verpflichtungen des Reiseteilnehmers

3.1 Tierhaftpflichtversicherung: Der Teilnehmer steht dafür ein, eine gültige Tierhaftpflichtversicherung mit ausreichender Deckung vorzuhalten, eine Grundimmunisierung gegen Tollwut bei seinem Hund durchgeführt zu haben und beides auf Nachfrage nachzuweisen.

 

3.2 Gesundheit des Hundes: Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen und/oder Ungezieferbefall (Flöhe, Läuse, Milben o.ä.) hat, und dass sein Hund - falls es sich um eine Hündin handelt - nicht läufig ist. Akute oder chronische Erkrankungen, soweit sie für Reisen oder Wanderungen relevant sind, sind vor Reisebeginn mitzuteilen. Der Kunde ist verpflichtet über Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggression oder stark ausgeprägte Ängstlichkeit) seines Hundes, vor Beginn der Reise oder Wanderung den Veranstalter zu informieren.

 

3.3 Körperliche Anforderungen für Mensch und Tier: Hundewanderungen. net beschreibt die Anforderungen der Reise in der Leistungsbeschreibung unabhängig von Wetter und Gesundheitszustand der Teilnehmer. Eine Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Teilnehmers (etwa Gruppeneinteilung nach Leistungsfähigkeit analog Skikurseinteilung) erfolgt NICHT. Bei den Wanderungen und Reisen ist jeder Teilnehmer für die körperliche Befähigung zur Reise selbst verantwortlich. Eine Haftung für Gesundheitsschäden von Mensch und Tier aufgrund Nichtbeachtung des eigenen Gesundheitszustandes oder nicht gemeldeter Erkrankung wird ausgeschlossen.

 

3.4. Bestimmungen des Reiselandes: Der Reiseteilnehmer verpflichtet sich, die jeweils geltenden Regelungen des Ziellandes zum ordnungsgemäßen Einführen und Führen des Hundes zu beachten. Geforderte Nachweise und Papiere sind vorzuhalten.

 

4. Haftungsgrundsätze und Haftungsbeschränkungen

4.1 Haftungsgrundsätze: Hundewanderungen.net haftet im Rahmen seiner vertraglichen Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Reiseorganisation. Diese beinhaltet die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger (z.B. Hotel), die Richtigkeit der Beschreibungen der jeweiligen Reiseleistungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen, unter Berücksichtigung der geltenden Vorschriften des jeweiligen Ziellandes und -ortes. Hundewanderungen.net übernimmt während der gesamten Reise NICHT die Aufsichtspflicht für Hunde der Teilnehmer, selbst wenn Hinweise zum Verhalten der Gruppe erfolgen (z.B. Anleinaufforderung). Jeder Teilnehmer trägt während der gesamten Reise die Aufsichtspflicht für seinen Hund alleinig. Für durch den Hund entstandene Schäden an Personen und Dingen haftet der Teilnehmer selbst (z.B. Beschädigungen der Hotelzimmereinrichung, Wildschäden). Insbesondere auch vor dem Hintergrund der Hunderudelbildung verpflichtet sich jeder Teilnehmer, die Risiken im Rahmen einer Hundehalterhaftpflichtversicherung versichert zu haben.

 

4.2 Haftungsbeschränkung: Die Haftung von Hundewanderungen.net für vertragliche Schadensersatzansprüche und für Schadenersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt (§ 651 h BGB), soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch Hundewanderungen.net oder einen Leistungsträger herbeigeführt wurde und es sich nicht um eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.

 

4.3 Haftung für Fremdleistungen: Hundewanderungen.net haftet nicht für lediglich vermittelte Fremdleistungen (z.B. Trainings, fremdgeführte Wanderungen), die als Fremdleistung bezeichnet und/oder als solche zu erkennen sind. Dies gilt auch dann, wenn die Reiseleitung an einer solchen Leistung selbst teilnimmt.

 

5. Zahlung des Reisepreises und Rücktritt des Teilnehmers

5.1 Zahlung des Reisepreises: Mit Buchungsbestätigung erhalten Sie Rechnung und Sicherungsschein. Mit dem Sicherungsschein sind Ihre Zahlungen gemäß § 651 k BGB abgesichert. Hierauf ist unverzüglich eine Anzahlung von 20% des Reisepreises auf das Konto von Hundewanderungen.net zu leisten. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet. Der vollständige Reisepreis (Restsumme abzüglich Anzahlung) ist spätestens vier Wochen vor Anreise ohne weitere Aufforderung zu zahlen. Erweiterte Reiseinformationen (z.b. genaue Anfahrtsinformation zum Zielort) werden nach Eingang der Restzahlung rechtzeitig mitgeteilt. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von vier Wochen vor Reisebeginn, wird der Gesamtpreis sofort fällig.

 

5.2 Rücktritt des Reiseteilnehmers: Der Teilnehmer kann jederzeit vom Vertrag, ohne Angabe von Gründen, zurück treten. Der Rücktritt sollte schriftlich erfolgen. Maßgeblich für Rücktrittszeitpunkt und somit Stornokosten, ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei Hundewanderungen.net. Ein Nichtantritt wird grundsätzlich als Rücktritt gewertet.

 

5.3 Stornokosten durch Rücktritt des Teilnehmers: Bei Rücktritt oder Nichtantritt steht Hundewanderungen.net ein Ersatz seiner Aufwendungen zu. Dieser entsteht typischerweise in Abhängigkeit vom Rücktrittszeitpunkt und ist daher zeitlich gestaffelt. Bei der Berechnung der Stornobeträge sind gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendungen der Leistungen berücksichtigt. Es bleibt Ihnen erhalten nachzuweisen, dass Hundewanderungen.net keine oder wesentlich geringere Schadenspositionen entstanden sind.

Zeitstaffelung der Stornokosten:

- Bis 6 Wochen vor Reisebeginn sind 20% (geleistete Anzahlung) des Reisepreises zu zahlen

- Ab 6 Wochen vor Reisebeginn sind 50% des Reisepreises zu zahlen (Nachzahlungspflicht 30%)

- Ab 2 Wochen vor Reisebeginn sind 100% des Reisepreises zu zahlen.

 

Hundewanderungen.net empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

6. Rücktritt von Hundewanderungen.net

6.1 Wegen Nichterreichen der Teilnehmerzahl: Hundewanderungen.net ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten wenn bis zum, in der Leistungsbeschreibung genannten Anmeldeschluss, die in der Leistungsbeschreibung ausdrücklich ausgeschriebene Mindesteilnehmerzahl nicht erreicht wird. In diesem Fall wird der eingezahlte Betrag voll erstattet. Damit erlischt das Vertragsverhältnis.

 

6.2 Kündigung wegen höherer Gewalt: Bei unvorhersehbaren, außergewöhnlichen Umständen und höherer Gewalt, (wie z.B. Naturkatastrophen, schwerer Krankheit, Unfall oder Tod) ist Hundewanderungen.net berechtigt, vom Vertrag gemäß § 651j BGB zurückzutreten. In diesen Fällen kann Hundewanderungen.net für schon erbrachte Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

 

6.3 Kündigung aus verhaltensbedingten Gründen: Hundewanderungen.net kann vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevetrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Reisende oder dessen Hund die Durchführung der Reise, trotz Abmahnung, nachhaltig stören oder sich in einem Maß vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Bei Kündigung hat Hundewanderungen.net den Anspruch auf den Reisepreis. Der Wert der ersparten Aufwendungen oder der Wert einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen kommen in Anrechnung.

 

7. Mängelrügen und Fristsetzung zur Abhilfe vor Kündigung

Hundewanderungen.net ist bemüht, die Reisen vertragsgemäß durchzuführen. Um sofortige Abhilfe bei Mängeln anbieten zu können, sind etwaige Mängel vom Teilnehmer unverzüglich bei der Inhaberin von Hundewanderungen.net anzuzeigen. Eine Kündigung des Reisevertrages wegen Unzumutbarkeit, nach den Vorschriften des BGB, ist nur nach angemessener Frist zur Mängelbehebung mögich.

 

8. Anspruchsstellung von Schadenersatzansprüchen

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise nach den Regelungen des BGB müssen Sie innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise geltend machen. Die Frist beginnt mit dem Tag, der dem Tag des vertraglichen Reiseendes folgt.

 

9. Bild und Tonverwertung

Hundewanderungen.net portraitiert die Reiseerlebnisse auch für die Reiseteilnehmer auf Homepage und Presse in Bild und Ton. HIerzu darf Hundewanderungen.net Fotos und Videoaufzeichnungen, die während einer Teilnahme an den Veranstaltungen von Hundewanderungen.net entstehen, für solche - auch kommerzielle - Zwecke, ausschließlich ohne Namensnennung des Reisenden, veröffentlichen. Möchte ein Teilnehmer nicht auf Fotos oder Filmaufnahmen abgebildet werden, kann er jederzeit schriftlich widersprechen.

 

10. Datenschutz

Die zur Verfügung gestellten Daten werden elektronisch gespeichert und genutzt, soweit dies zur Vertragsdurchführung erforderlich ist. Die Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz geschützt und nicht an Fremde (z.B. für Werbemaßnahmen) weiter gegeben.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
hundewanderungen.net © Doris Ehret-Wemmer • info@hundewanderungen.net •
Mobil: +49 160 / 185 2962 • Festnetz: +49 7152 / 76 43 71